Die SMJ-Fulda

Die Schönstatt-Mannesjugend ist ein katholischer Jugendverband und Teil der internationalen Schönstattbewegung im Bistum Fulda. Wichtige Elemente unserer Jugendarbeit sind die Vermittlung christlicher Werte und die Erziehung zu freien Persönlichkeiten mit einer Festigkeit im Glauben.

Unsere Jugendarbeit richtet sich an männliche Kinder und Jugendliche, die Schwesterorganisation Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen an weibliche. Diese Trennung ist in der auf dem Schönstatt-Gründer Pater Josef Kentenich beruhenden Kentenich-Pädagogik begründet, die die getrennte, geschlechtsspezifische Erziehung von Jungen und Mädchen bevorzugt.

Als Grundpfeiler der SMJ gelten die Fünf Säulen der Mannesjugend: Gemeinschaft, Lebensschule, Apostelsein, Liebesbündnis und Mannsein.

Diözesanführung

Diözesanführer der Schönstatt-Mannesjugend im Bistum Fulda ist Simon Wawra. Er koordiniert und organisiert die Jugendarbeit und ist Ansprechpartner für die SMJ-Fulda. Er wird in seinen Aufgaben vom Stellvertreter Johannes Wende unterstützt.

Simon Wawra
Diözesanführer
Johannes Wende
Stellvertreter

Standesleitung

Als Standesleiter der SMJ-Fulda ist Pfarrer Ulrich Schäfer aus Freigericht-Somborn für die geistliche Begleitung zuständig. Pfarrer Dr. Dagobert Vonderau (Pfarrer in St. Michael Neuhof) ist ebenso als geistlicher Mitarbeiter tätig. Zudem können wir für die geistliche Betreuung während unserer Veranstaltungen und für Jugendgottesdienste auch auf eine ganze Reihe weiterer Diözesanpriester zurückgreifen.

Finanzen

Als Kassenwart verwaltet René-André Kohl aus Fulda-Edelzell die Kasse der SMJ-Fulda. Er ist verantwortlich für alle Finanzfragen und gewährleistet somit den finanziellen Rahmen für eine erfolgreiche Jugendarbeit.

Kontakt: rene.kohl@smj-fulda.org

Kreisführer

Neben Diözesanführung, Standesleitung und Kassenführer sind die Kreisführer Mitglieder der halbjährlich tagenden Diözesankonferenz (DiKo), dem Leitungsorgan der SMJ-Fulda.

Unsere Kreise werden geleitet von:

Gruppenführer

In der SMJ-Fulda engagieren sich rund 30 Jugendliche ab 16 Jahren als ehrenamtliche Gruppenleiter. Sie bilden das Fundament der SMJ-Arbeit, planen und betreuen als Gruppenleiter die Veranstaltungen und übernehmen Verantwortung für die ihnen anvertrauten Jugendlichen.

Kooperationen

Wir gehören zur Regio Mitte der SMJ in Deutschland gemeinsam mit der SMJ der Bistümer Mainz/Limburg und Speyer. Die Zusammenarbeit auf Regio-Ebene besteht aus gegenseitigem Austausch und gemeinsamen Regiofahrten und Zeltlagern.

Eng verbunden sind wir mit der Schönstattbewegung Mädchen und Junge Frauen im Bistum Fulda (SchönstattMJF Fulda), das weibliche Pendant zur SMJ. Die Schönstattbewegung und das Schönstattzentrum Dietershausen sind unsere gemeinsame Heimat.

Auf Bistumsebene arbeiten wir auch eng mit der Katholischen Jugend im Bistum Fulda und der OMI-Jugend zusammen. Gemeinsame Projekte sind das Fest des Glaubens und Glaubenskurs-Wochenenden.